Das „C“ im VCP

Unser Verband ist der größte evangelische Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverband Deutschlands. Wir leben evangelisches Pfadfinden – ganz selbstverständlich. Die evangelisch christliche Ausrichtung des Verbandes spiegelt sich bei vielen Gelegenheiten und in vielen Aktionen wider. Wir möchten den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich mit Glauben und Religion auseinanderzusetzen und eine eigene Position zu finden. Wir sind offen für Nicht- und Andersgläubige, ohne dass wir dabei unsere eigene christliche Ausrichtung aus dem Blick verlieren.
Die meisten VCP-Gruppen sind einer Gemeinde zugehörig. Dies wird nicht nur an der Nutzung der Gruppenräume deutlich, sondern sie sind vielmehr ein selbstverständlicher Teil der Gemeinde. Sie beteiligen sich an Gottesdiensten, sind bei Gemeindefesten präsent, indem sie Spiele & Aktivitäten für Jung und Alt anbieten, Lagerfeuer machen und Tschai (ein pfadfindertypisches warmes Getränk) und Stockbrot anbieten. Sie sind keine Konkurrenz zur bestehenden Kinder- und Jugendarbeit, sondern vielmehr eine attraktive Bereicherung.
Über den alltäglichen Bezug zur Gemeinde und die Gruppenstunden hinaus gibt es viele besondere Gelegenheiten im Laufe des Jahres, dem C im VCP zu begegnen.

Kirchentag

Bei den Deutschen Evangelischen und Ökumenischen Kirchentagen helfen Hunderte Pfadfinderinnen und Pfadfindern vom VCP ab 16 Jahren beim reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen mit. Dabei decken die VCPer das gesamte Spektrum der Aufgaben rund um den Kirchentag ab: Vom Verteilen der Liederzettel bis zur Hallenleitung und von der einzelnen Andachtsgestaltung bis zur Mitarbeit in der Gesamtkoordinantion aller Helferinnen und Helfer. Der Kirchentag hat eine ganz eigene Faszination und kaum jemand ist nur einmal als Helfer mit dabei.

Pfingstlager

Traditionell gibt es auf jedem Pfingstlager einen Gottesdienst, den die Jugendlichen alleinverantwortlich oder in Zusammenarbeit mit einem Diakon oder einer Pastorin vorbereiten und durchführen. Hier können alternative Gottesdienstformen ausprobiert werden, die dann später in der Heimatgemeinde Früchte tragen.

Landes- und Bundeslager

Auf großen Lagern gibt es oftmals eine Zeltkirche, die als Anlaufstelle genutzt werden kann. Hier gibt es Andachten, Workshops und offene Angebote für diejenigen, die an christlichen Themen interessiert oder neugierig sind.

 


Suche